Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

DSC 0545 1 min

Letztes Jahr konnte die Hilfsaktion Pomoc pandemiebedingt nicht stattfinden, doch in diesem November füllten die Hahnbacher Schülerinnen und Schüler wieder
eifrig Päckchen, die nach Bosnien transportiert werden. Das Wort „Pomoc“ kommt aus dem Serbo-Kroatischen und bedeutet „Hilfe“.
Die Schülersprecher*innnen der MS Hahnbach, Marie Held, Paul Högl und Keanie Rosario Ventura setzten sich zusammen mit der Verbindungslehrkraft, Uli Mattgey,
dafür ein, dass den ärmsten Kindern in Bosnien-Herzegowina heuer wieder eine Weihnachtsfreude bereitet werden kann. Zahlreiche Schüler*innen der Grund- und
Mittelschule beteiligten sich an der Hilfsaktion und machten Päckchen mit Gegenständen des täglichen Bedarfs zurecht. Benötigt werden in Bosnien
beispielsweise Hygieneartikel, wie Zahnbürsten und Zahnpasta, Schulsachen und weitere alltägliche Dinge, die bei uns eine Selbstverständlichkeit sind. Natürlich
durften auch Süßigkeiten und Spielsachen nicht fehlen, um Kinderaugen zum Leuchten zu bringen.
Am 26. November 2021 holte der Organisator der Pomoc-Aktion, Herr Ulrich Iberer, die knapp 200 Päckchen an der Hahnbacher Schule ab, wo ihm fleißige „Kids“ beim
Verladen in sein Auto halfen. Anfang Dezember kommt ein Lkw aus Bosnien in den Landkreis Amberg-Sulzbach, der die kleinen Geschenkkartons in seine Heimat
transportiert. Dort werden sie dann an Weihnachten an bedürftige Kinder verteilt. Diese Aktion, an der sich auch andere Schulen im Landkreis Amberg-Sulzbach
beteiligen, kann natürlich nur mit vielen freiwilligen Helfern gelingen. Ein herzlicher Dank geht an alle Eltern, die ihre Kinder beim Einkaufen, Befüllen und Verpacken der
Kartons unterstützt haben. Auch die Schülersprecher*innen, die sich um die Organisation gekümmert haben, verdienen ein großes Lob.
Hvala!

Ulrike Mattgey, November 2021