Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

  • DSC 0002

    Gleich geht's los!

    DSC 0006

    Hahnbacher Sprint-Star Katrin Fehm

    DSC 0008

     

    DSC 0015

  • Vilseck. (khg) Die Jungen-Fußball-Mannschaft der Mittelschule Hahnbach (Wettkampfklasse IV/Jahrgänge 2005, 2006 und 2007), gecoacht von Konrektor Stefan Ottmann, wurde Landkreismeister im Freien.

    Die Zuschauer bekamen auf dem A-Platz des FV Vilseck trotz der widrigen Witterungsverhältnisse unter der Leitung der Schiedsrichter Klaus-Dieter Seibold (FV Vilseck) und Helmut Lippert (1. FC Schlicht) drei auf technisch sehr hohem Niveau stehende, äußerst spannende Spiele zu sehen, die wie folgt endeten:  Mittelschule Hahnbach - Walter-Höllerer-Realschule Sulzbach-Rosenberg 2:1 (Doppeltorschütze für Hahnbach: Jakob Sabisch, für die Walter-Höllerer-RS traf Julian Kaiser), Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg - Walter-Höllerer-Realschule 1:0 (Torschütze: Justin Abernathy) und Hahnbach – Krötensee 2:1 (Jakob Sabisch war für Hahnbach wiederum zweimal erfolgreich, Torschütze für Krötensee: Markus Burdeiny).

    JIV 26.04.17 Landkreismeister

    Danach ergaben sich folgende Platzierungen: 1. Mittelschule Hahnbach 6 Punkte (4:2 Tore), 2. Krötensee-Mittelschule 3 (2:2) und 3. Walter-Höllerer-Realschule 0 (1:3).

    Die Spieler der Mittelschule Hahnbach haben sich damit für den Regionalentscheid qualifiziert, bei dem sie auf die Sieger der Stadt Amberg und des Landkreises Neumarkt treffen.

    Die Spieler des Landkreismeisters erhielten die roten Sieger-T-Shirts der Sparkasse Amberg-Sulzbach mit der Aufschrift „So sehen Sieger aus!“.

    Als bester Torschütze zeichnete sich Jakob Sabisch (Hahnbach/4 Tore) aus. 

     

     

  • Ja, er war da! Und in sieben Monaten wird er hoffentlich schon wieder kommen...

    Auch in dieser Vorweihnachtszeit machten sich die Schülersprecher auf den Weg, um als Hl. Nikolaus und als Knecht Rupprecht kleine Überraschungen an die Grundschüler in Hahnbach und Gebenbach zu verteilen. Die eine oder andere Klasse sang ein Lied oder sagte ein Gedicht auf, bevor der Nikolaus und sein Knecht Geschenke verteilten. Alle Grundschüler waren sehr erfreut, dass der Nikolaus und sein Gefolge an sie gedacht hatten. Auch die „Großen“ hatten ihren Spaß.

    P1110262 front

  • An der Grund- und Mittelschule Hahnbach beteiligten sich auch heuer wieder fast alle Klassen beim 47. Internationalen Jugendmalwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

    Das Thema „Freundschaft ist bunt“ motivierte die Schülerinnen und Schüler sehr, konnten sie doch auch aus ihrem eigenen Erfahrungshorizont Ideen aufs Papier bannen. So entstanden wieder sehr vielfältige, interessante und kreative Arbeiten.

    P1110634

    Die fachkundige Jury, bestehend aus Lehrern der Hahnbacher Schule und zwei Vertretern der Raiffeisenbank, hatte keine leichte Aufgabe, aus den Klassen 1-9 die Sieger zu ermitteln.

    P1110635

    Die Siegerehrung fand im Rahmen einer kleinen Feier in der Aula der Schule statt und wurde mit sehr schön vorgetragenen Liedern eingeleitet,  die der Lehrer Michael Zollinger professionell eingeübt hatte. Rektor Heinz Meinl bedankte sich in seiner Eröffnungsrede für die reibungslose Organisation und Durchführung des Wettbewerbs bei Herrn Marcel Marquardt und Frau Anja Wittkowski von der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG sowie bei Lehrerin Antje List.

    In der Gebenbacher Grundschule beschenkte Herr Meinl persönlich die Schülerinnen und Schüler.

    Attraktive Preise warteten auf die Sieger. Für die ersten und zweiten Klassen wurden ein „Magic Zauberhut“, das Spiel „Kribbeln“ sowie ein Kinogutschein vergeben. Die dritten und vierten Klassen durften sich über das Spiel „Zock`n Roll“, ein Fasermalset von Staedtler und einen Kinogutschein freuen. Ein Beachvolleyball, ein Müllergutschein und ein Kinogutschein warteten auf die Sieger der Klassen 5 -9.

    Den 1. Platz in der Grundschule Hahnbach und Gebenbach erreichten: Katharina Winkler, Hannah Bäumler (Kl.1), Paul Graf, Luisa Siegert, Maxima Sichelstiel (Kl.2), Leyla Rudolf, Nils Schweider (Kl.3), Leni Köper, Sophie Gebhardt (Kl.4).

    Sieger Gebenbach

    Die Sieger aus Gebenbach

     

    In der Mittelschule Hahnbach erreichten jeweils den 1. Platz: Julia Götz (Kl.5), Fabian Bachmeier (Kl.6), Vanessa Gnan, Juliane Hofmann, Leonie Gradl (Kl.7), Stefan Weiß, Jonas Dotzler (Kl.8), Meryem Misral, Sophia Sebast, Johanna Schenk (Kl.9).

    Sieger Malwettbewerb Hahnbach

    Siegerehrung in Hahnbach

     

    Einen Sonderpreis erhielt Johanna Schenk für ihre Kreativität und ihr besonderes Talent der Bildgestaltung.

     

  • Am 20.01.2017 veranstaltete die Grund- und Mittelschule Hahnbach recht spontan einen Wintersport-Tag bei optimalem Winterwetter. Mit am Start waren die Klassen 1-6, beide Übergangsklassen der Schule, sowie viele Lehrkräfte und sogar Mitarbeiter des Bauhofes, die das Treiben tatkräftig unterstützten.

    20170120 104953

    Bepackt mit Holz-Schlitten, Bobs, Lenkschlitten, Rutscherln und Snowslides machte die versammelte Mannschaft aus Hahnbach sich auf nach Unterweißenbach, wo bereits zwei Rodelbahnen am großen Skihang abgesteckt waren. Nach einer kurzen Einweisung durch Herrn Gradl, den Betreiber des Skilifts, ließ die erste Abfahrt nicht lange auf sich warten.

    20170120 102432

    Zwischendurch konnte sich derjenige, der eine kleine Pause nötig hatte, in der Liftstation stärken. Auch die zum Teil durchgefrorenen Lehrkräfte nahmen diese Gelegenheit gerne wahr. Etliche Wettrennen und Abfahrten später stiegen alle etwas müde, aber dennoch zufrieden, wieder in die Busse – eine abenteuerliche Abwechslung vom Schulalltag ging zu Ende.  

    20170120 103222

    Auch die Gebenbacher Klassen hatten viel Spaß bei ihrem "ganz privaten" Wintertag, wie die folgenden Bilder beweisen:

    FullSizeRender

    IMG 4077

    IMG 4085

    IMG 4087

     

  • Auch dieses Jahr fand in den 6. Klassen wieder ein Vorlesewettbewerb statt. Sieger wurde Fabian Bachmaier, gefolgt von Kiara-Tabea Großmann (Platz 2) und David Pamler (Platz 3).
    Artikel AZ 14122016

     

  • DSC00033
    Zum Ende des Schuljahres bekamen die Mädels aus der 6. Klasse die Gelegenheit Tanzluft zu schnuppern. 

    DSC00009
    Der Nachmittag begann mit einem Warmup- und Streching-Programm unter der Leitung von Frau Hamann. Danach übernahmen die Tanzmädels der 8.Klasse die Regie. Zum Lied „What do you mean“ von Justin Bieber führten sie als Tutoren die Neulinge an die Choreo heran. In zwei Gruppen wurden Schritte und Armbewegungen mit Begeisterung einstudiert.

    DSC00015

    Nicht nur wegen der heißen Beats, sondern auch Temperaturen von über 30°C, wurde dies zu einer schweißtreibenden Angelegenheit und Herausforderung.

    DSC00028

    Alle haben durchgehalten und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Tanz am Ende der Stunde

  • Die Schüler der 6. Klasse der Mittelschule Hahnbach erkundeten die Wasserwelt im Gemeindeweiher, ausgerüstet mit Käschern, Becherlupen, Bestimmungskarten und Wassergläsern. Begleitet von ihren Lehrern Hans und Antje List fischten die Kinder mit ihren Käschern Kleinstlebewesen aus dem Uferbereich des Weihers. 

    P1100665

    Mit Hilfe von Bestimmungskarten wurden die Tierchen zugeordnet und in Wassergläser verfrachtet. Die Schüler waren überrascht von der Vielfalt des Lebens im Weiher und entdeckten u.a. Stabwanzen, Wasserskorpione, Wasserschnecken und Kleinlibellen. 

    P1100667

    Erstaunen löste auch die Tatsache aus, dass alle Tiere im Erwachsenenstadium fliegen konnten, selbst die Stabwanze, deren Körperform das überhaupt nicht erwarten ließ, sieht sie doch fast einem kleinen Ast ähnlich.

    P1100677

     Zurück im Klassenzimmer kamen die Tierchen in das dort aufgestellte Aquarium. Dann wurde „mikroskopiert“, d.h. an Stationen durften die Schüler einzelne Tierchen genauer anschauen; sie waren begeistert bei der Sache, weil sie nun auch winzigste Feinheiten erkennen konnten. Bis zum Ende des Schuljahres dürfen sich die Schüler noch im Klassenzimmer um die Tierchen im Aquarium kümmern.

    P1100678

     

  • Die Schüler der 5. und 6. Klasse der Mittelschule Hahnbach beteiligten sich wie jedes Jahr wieder engagiert und fleißig an der Sammelaktion für den Landesbund für Vogelschutz (LBV).  Sie erzielten zusammen den stattlichen Betrag von knapp 900 €.

    P1100121

    Als Anerkennung und Dankeschön überreichte die Diplom-Geographin Birgit Simmet vom LBV den Schülern kleine Geschenke. Durch die Spenden könnten auch weiterhin Naturschutzmaßnahmen des LBV unterstützt werden.

    P1100110

    Die fleißigste Sammlerin der 5. Klasse war Alisha Clark mit 57 € und der Sechstklässler Dominik Bönisch ersammelte den hohen Betrag von 123,80 €.

    Rektor Heinz Meinl sowie die beiden Klassenlehrer dankten ebenfalls den Schülern für ihr Engagement für den LBV.

  • Das Motto „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ wurde beim 46. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken von 18 Klassen der Hahnbacher Grund- und Mittelschule einschließlich der Grundschule in Gebenbach wieder in beeindruckender Form umgesetzt. In vielfältigster Weise setzten die kleinen und großen Schüler ihre Kreativität ein und schufen so wieder wunderbare Kunstwerke.

    P1090891

    Die Jury, bestehend aus Lehrern der Hahnbacher Schule sowie dem stellvertretenden Filialleiter der Raiffeisenbank Hahnbach, Marcel Marquardt, nahm sich viel Zeit, um die Siegerinnen und Sieger der Plätze 1 – 3  zu ermitteln. Kriterien wie Originalität, Ideenreichtum und farbliche Gestaltung spielten hierbei eine große Rolle.

    In der Aula der Schule Hahnbach wurde die Siegerehrung im Rahmen einer kleinen Feier durchgeführt. Rektor Heinz Meinl bedankte sich in seiner Eröffnungsrede zunächst für die gute Organisation des Wettbewerbes bei Herrn Marquardt und der Lehrerin Antje List. Den Schülern zollte er großes Lob für ihre Werke.

    P1090915

    Die Raiffeisenbank stellte wieder attraktive Preise zur Verfügung, die von Marcel Marquardt und seiner Kollegin Tina Windisch übergeben wurden. Für die Grundschüler gab es u.a 3D-Puzzles, Malsets und Kinogutscheine; die Mittelschüler durften sich über Isomatten und Gutscheine freuen.

    P1090892

    Den 1. Platz erreichten in der Grundschule: Jule Masek, Luisa Siegert (Kl. 1), Isabelle Mehlhaf, Andreas Lindner (Kl. 2), Ben Falk, Kilian Dotzler (Kl. 3), Elena Bauer, Paulina Rösch (Kl. 4).

    WP 20160411 10 38 52 Pro

    Die Preisträger aus der Grundschule Gebenbach

    In der Mittelschule erreichten jeweils den 1. Platz Björn Hartmann (Kl. 5), Leonie Gradl (Kl. 6), Jan Lindner (Kl. 7R), Jonas Dotzler (Kl. 7M), Meryem Misral (Kl. 8R), Lilli Richter (Kl. 8Ma), Johanna Schenk (Kl. 8Mb), Diana Misharyan (Kl. 9R), Lorena Rösl (Kl. 9Ma), Silke Reichl (Kl. 9Mb).

     Sieger des Malwettbewerbs

     Alle Preisträger aus Hahnbach

  • Mit anspruchsvollem Buch an die Spitze gesetzt

    Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Mittelschule Hahnbach wieder an dem alljährlich stattfindenden Vorlesewettbewerb, der bereits seit 57 Jahren von dem Börsenverein des deutschen Buchhandels unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten stattfindet.

    Die Klasse 6 der Mittelschule ermittelte in den letzten Wochen fünf Klassensieger, die sich dann bei der Endausscheidung zur Ermittlung des Schulsiegers einer fachkundigen Jury stellten. Als Juroren fungierten Konrektor Günther Paul, Klassenlehrerin Antje List, Lehrer Hans List, Angelika Engelhardt von der Gemeindebücherei und die Schülersprecherin Veronika Fröhlich.

    Die Schüler lasen zuerst aus einem selbst gewählten Buch einen Textausschnitt. Dann kam der schwierigere Part, denn die Klassenlehrerin hatte für die Leser eine unbekannte Abenteuergeschichte ausgesucht aus der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“  (Welttag des Buches 2009).

    Die Entscheidung machte sich die Jury nicht leicht, kam aber doch zu einem einstimmigen Ergebnis: Den 1. Platz erreichte Lukas Jobst, der aus dem Buch „Die Wolke“ von Gudrun Pausewang vorlas. Den 2. Platz schaffte Leonie Gradl mit dem Buch von Kathrin Wilkins „ Meine schrecklich beste Freundin“. Über den 3. Platz freute sich Dominik Bönisch mit einem Ausschnitt aus dem Buch von Ulff Nilsson „Der Fluch der Pyramiden“. Den 4. Platz teilten sich Julia Schietzold und  Manuel Schwarzer.

     Konrektor Paul bedankte sich bei allen Mitwirkenden und insbesondere bei den fünf Schülern. Sie hätten wieder mal bewiesen, wie wichtig Leseleistungen und Lesefähigkeit auch im Hinblick auf den Alltag sind; natürlich sollte der Lesespaß und die Leselust immer mit im Vordergrund stehen.  Als Anerkennung für ihre Leistungen erhielten alle Schüler einen Gutschein aus einer Buchhandlung.

    Lukas Jobst wird die Mittelschule Hahnbach auf Kreisebene vertreten.

    Sieger Vorlesewettbewerb1

    Sieger und Jury

    vl: Dominik Bönisch, Lehrer Hans List, Manuel Schwarzer, Angelika Engelhardt (Gemeindebücherei), Sieger Lukas Jobst, Konrektor Günther Paul, Leonie Gradl, Schülersprecherin Veronika Fröhlich, Julia Schietzold, Klassleiterin Antje List

  • P1090399

    Im Rahmen eines Brettspieltages stellten Mitarbeiter des KJR den Schülern der 3. bis 6. Klasse verschiedene Gesellschaftsspiele vor.
    Die Schüler konnten in Gruppen die Spiele ausprobieren und verbrachten somit zwei schöne Schulstunden, in denen auch viel miteinander gespielt, geredet, diskutiert und einfach etwas zusammen unternommen wurde.

     

     

Das Kleingedruckte: