Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

 

IMG 0833 min

Einen ganz speziellen "friday for future" beging die Grund- und Mittelschule Hahnbach: Landrat Richard Reisinger konnte ihr das Zertifikat "Energieschule im Landkreis Amberg-Sulzbach" verleihen, nachdem die Schule in rund drei Jahren Vorbereitungszeit zukunftsweisenden Themen wie erneuerbaren Energien verstärkt Raum gegeben hatte. So standen der Besuch des Energiespardorfes, verschiedene Aktionen zur Sammlung von Rohstoffen (Handys), eine Klimameilenaktion, die Arbeit im Schulgarten, die Suche nach Stromfressern im Alltag, die Demonstration des Modell eines Brennstoffzellenautos und vieles mehr auf dem Stundenplan. Auch künftig werden Energiewende und Klimaschutz Schwerpunkte sein und eine weitgehend plastikfreie und müllarme Schule wird angestrebt.

Am kleinen Energietag, den der Schulchor mit dem Lied "Wir lieben die Natur" musikalisch eingeleitet hatte, bereiteten die Mittelschüler für die Grundschüler an Stationen kleine Versuche mit Solarzellen vor. Hr. Schmid führte den Größeren das Modell eines Brennstoffzellenautos vor und besonderes Interesse fanden die Solareisenbahn des Solarfördervereins,  verschiedene kleine Solarspielzeuge und die solarbetriebene Wasserspritze. Die dritte Klasse aus Gebenbach erforschte in einer Schulgartenrallye das Schulgartengelände.

IMG 0853 minIMG 0857 minIMG 0837 minIMG 0852 minIMG 0845 min

Herr Reisinger überreichte in einer kleinen Feierstunde das Zertifikat und freute sich zusammen mit Herrn Junkes, Hrn. Hirsch und Hrn. Klemm (alle drei ZEN Ensodrf), Hrn. Lindner (BGM), Hrn. Dotzler (BGM), mit der Elternbeiratsvorsitzenden Fr. Jung, Hrn. Rektor Meinl und mit den verantwortlichen Lehrkräften über eine weitere Energieschule im Landkreis.

IMG 0938 1 minIMG 0860 min