Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

Br3 min

Br1 min    Rabe min     Br4 min

Hahnbach. (ibj) Keinesfalls langweilig oder gar peinlich fanden die Schülerinnen und Schüler der Hahnbacher Mittelschule den Besuch des Bärentheaters von Dr. Bernhard Betz. Mit seinem preisgekrönten Stück „Bärenfaust“ begeisterte er die Mädchen und Jungen aus den Klassen fünf bis zehn. Die Bären, mit kuscheligem Fell an Schnüren und Holzkreuzen hängend, schafften es, die Jugendlichen in ihren Bann zu ziehen. Dabei übersahen diese sogar oftmals den Puppenspieler, der bei dieser besonderen Art des offenen Marionettenspiels dabei zu sehen ist, wie er die Puppen an ihren Figurenkreuzen über die Bühne bewegt. In der Geschichte geht es um die Legende vom Teufelsbund und dem Seelenverkauf und somit einer neu erzählten Version von Goethes „Faust“. Zusammen mit ihren Lehrern bedankten sich die Gäste beim Götzendorfer Bärentheater für eine vergnügliche und hintergründige „Unterrichtsstunde“, welche auf eine sehr eindrucksvolle Methode den Teenagern einen Zugang zu einem Stück deutscher Weltliteratur eröffnet hat.

Herr Betz min Br2 min

Eindrucksvoll demonstrierte Dr. Betz den Schülern die Kunst des Marionettenspiels.