Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

Der
M-Zug
(Weg zum mittleren Schulabschluss)
an der
Mittelschule Hahnbach

M-Zug_Hahnbach

M-Zug, M-Klasse – was ist das?

„M“ steht für Mittlere Reife: Die Hauptschule Hahnbach bietet einen vierjährigen Bildungsgang an – einen M-Zug, der in eigenen Klassen (M-Klassen) zum mittleren Schulabschluss führt.
Dieser M-Zug beginnt in der Jahrgangsstufe 7 (Klasse M7) und endet in der 10. Klasse (M10) mit der Abschlussprüfung zum mittleren Schulabschluss.  
Dieser Schulabschluss öffnet Ihrem Kind alle Möglichkeiten, die auch ein Real- bzw. Wirtschaftsschüler besitzt. Es bieten sich ihm bessere Chancen für eine qualifizierte Lehrstelle und auch die Möglichkeit zum Besuch der Fachoberschule (FOS) oder einer weiterführenden Schule.
Wegen seines großen Praxisbezugs und seiner Orientierung an der Berufs- und Arbeitswelt wird der mittlere Abschluss an der Mittelschule von der Wirtschaft sehr geschätzt und die Absolventen haben gerade in den nächsten Jahren sehr gute Berufschancen

Was erwartet den Schüler in der M-Klasse?

Der mittlere Abschluss an der Hauptschule ist ein sicherer Weg:
Die Schüler werden nach dem Lehrplan für den M-Zug in einer leistungshomogenen Klasse optimal gefördert. Sie werden durch ein erhöhtes Anforderungsniveau gezielt auf den mittleren Abschluss vorbereitet.
Der Unterricht im M-Zug legt seinen Schwerpunkt auf Deutsch, Mathematik und Englisch.
Weiterer Schwerpunkt ist das Lernfeld Arbeit – Wirtschaft - Technik und die verstärkte Vorbereitung auf das Wirtschafts- und Arbeitsleben.
Sollte ein Wechsel zurück in die Regelklasse notwendig werden, gibt es keine Schwierigkeiten mit neuen Fächern und unbekannten Lerninhalten. Jeder Schüler des M-Zuges kann in der 9. Jahrgangsstufe auch den qualifizierenden Hauptschulabschluss erwerben.

Welche Vorteile bietet der M-Zug?


m-zug_Vorteile


Wer kann mit im M-Zug?

In die M7 (M-Klasse der Jahrgangsstufe 7) dürfen Schüler/innen, die im Zwischenzeugnis oder Jahreszeugnis der 6. Klasse die Durchschnittsnote 2,66 (aus Deutsch, Mathematik und Englisch) erreicht haben. Wird der erforderliche Notendurchschnitt nicht erreicht (z.B. 3,00 oder 3,33), entscheidet die Mittelschule Hahnbach anhand einer Aufnahmeprüfung über die Aufnahme in die M7.

In die M8 bzw. M9 dürfen Schüler/innen mit einem Notendurchschnitt von 2,33 oder besser (in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch) im Zwischenzeugnis oder Jahreszeugnis der 7. bzw. 8. Klasse. Auch hier entscheidet eine Aufnahmeprüfung, wenn der erforderliche Schnitt nicht erreicht wird (z.B. 2,66 ggf. 3,00).


Für den Eintritt in die M10 benötigen die Schüler/innen der 9. Klasse den Nachweis über den Qualifizierenden Hauptschulabschluss und in den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik einen Schnitt von mind. 2,33. Wenn dieser Schnitt nicht erreicht wurde, kann eine Aufnahmeprüfung abgelegt werden.


Warum M-Zug in Hahnbach?

- günstige Verkehrsanbindung durch bestehende Schulbuslinien

m-zug_hahnbach_lage

- voll ausgebaute Mittelschule
- energetisch sanierte Räume
- eigenes Hallenschwimmbad
- hervorragend ausgestattete Zweifachturnhalle
- neue Fachräume für Werken und Textiles Gestalten
- drei moderne EDV-Räume
- große Schülerbücherei

Was kostet der Einstieg in den M-Zug an der Mittelschule Hahnbach bzw. die Fahrt im Zug?

- Die Kosten für notwendige Bücher trägt als Sachaufwandsträger der Markt Hahnbach.
- Hefte, Arbeitsblätter usw. müssen, wie bisher schon üblich, selbst bezahlt werden.
- Für die Beförderung der Kinder mit einem Bus entstehen den Eltern keine Fahrtkosten.

Wie melden Sie Ihr Kind für die M7, M8 bzw. M9 an der Mittelschule Hahnbach an?

Endgültiger Anmeldetermin für die M 10 ist die Zeit vom 21. bis zum 24. Juli 2017 im Sekretariat der Mittelschule Hahnbach, jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Sie brauchen zur Anmeldung nur das Zwischenzeugnis der 6., 7. bzw. 8. Jahrgangsstufe der bisher besuchten Schule mitzubringen, also kein Übertrittszeugnis.

Die Aufnahmeprüfung für die M10 findet vom 25. bis 27. Juli 2017 an der Mittelschule Hahnbach statt, und zwar am 25.07. im Fach Englisch, am 26.07. in Deutsch und am 27.07. in Mathematik.

Bei Erreichen des Notendurchschnitts von mindestens 2,66 (für M7) bzw. 2,33 (für M8 und M9) in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch wird ihr Kind aufgenommen, bei Nichterreichen des Schnittes ist eine Anmeldung zur Aufnahmeprüfung möglich.  Diese findet Anfang September an der Mittelschule Hahnbach statt.

Falls der Schüler erst im Jahreszeugnis den erforderlichen Schnitt erreicht, kann es sich mit diesem auch noch zum M-Zug anmelden.

Für weitere Informationen ist unser Sekretariat montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch zu erreichen.