Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

Liebe Eltern,

zu Beginn des Schuljahres 2017/18 darf ich Ihnen einige Informationen geben.

An der Grundschule Hahnbach konnten heuer 9  Regelklassen und 2 Übergangsklassen gebildet werden, jeweils eine Klasse pro Jahrgangsstufe wird in Gebenbach unterrichtet.

An der Mittelschule konnten 11 Klassen gebildet werden, davon sind 6 Klassen im M-Zug.

Um Ihre Kinder bestmöglich fördern und fordern zu können, wurden in verschiedenen Jahrgangsstufen, vor allem in den Abschlussklassen, Stütz- und Förderkurse eingerichtet. Zudem steht uns heuer mit Frau Evelyn Schmid eine Förderlehrkraft in der Mittelschule zur Verfügung.

Sowohl in der Grundschule wie auch in der Mittelschule sind unsere Förderlehrkräfte mit mehreren Stunden zur Differenzierung eingesetzt.

Um die Vorschulkinder auf den Übergang in die Grundschule noch besser vorbereiten zu können, werden Frau Trummer und Frau Lösch-Ringer engen Kontakt zu den Kindertagesstätten halten und die Vorschulkinder in Zusammenarbeit mit dem Personal in den Kindergärten in verschiedenen Bereichen unterstützen.

1) Nach der Zuteilung der Lehrkräfte durch das Staatl. Schulamt ergibt sich im laufenden Schuljahr folgende Klassenverteilung:

           

Grundschule:

Klasse 1a: Lin Andrea Großmann; 1b: Lin Maria Lösch-Ringer; 2a: StRin (GS) Hedwig Trummer; 2b: Lin Ricarda Dennerlein; 3a: LAAin Caroline Schuierer; 3b: Lin Karin Gruschwitz; 3c: Lin Karin Divers; 4a: L Michael Zollinger; 4b: Lin Martina Frühwirth  (Lin Ursula Wiesgickl).

Die „b“-Klassen werden im Schulhaus in Gebenbach unterrichtet. Die Übergangsklassen werden von Lin Kerstin Arnold und Lin Maria Liebig geleitet.

Mittelschule:

Klasse 5: L Johann List; Kl. 6: Lin Antje List; Kl. 7: LAAin Laura Übelacker; Kl. 8: KR Stefan Ottmann; Kl. 9: L Klaus Haslbeck. Im M-Zug werden die Klassen von folgenden Lehrkräften geführt: M7: StR (MS) Wolfgang Schmidt; M8: StRin (MS) Cornelia Schießl; M9a: Lin Sabine Nittke; Vk 1: StR (MS) Jürgen Schneider; M10a: StRin (MS) Emma Niklas; M10b: L Thomas Feiler.

Neu an der Mittelschule ist die Vorbereitungsklasse 1 (Vk 1), in welche besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse aufgenommen werden, die den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule entsprechend erworben haben.

Ferner unterrichten an der Schule Schulleiter R Heinz Meinl, die FachlehrerInnen Marlene Stopfer – Höhn, Anita Donhauser-Koller, Lydia Demleitner-Kotz, Jutta Hamann, Elke Rosner, Heike Brendel, Franziska Siegert, Johannes Wüst sowie die Förderlehrerinnen Astrid Nußstein und Evelyn Schmid. Religionsunterricht erteilen auch Pfarrer Dr. Christian Schulz, Pfarrvikar Christian Preitschaft, Rita Weiß, Helga Kraus, Karin Meidenbauer und Christoph Strempel. Als mobile Lehrkräfte stellt die Schule Lin Ulrike Mattgey, Lin Nadja Wendl und L Philipp Lippert.

  • 2) Im Schuljahr 2017/18 sind die Öffnungszeiten des Sekretariats folgende:

           Montag bis Donnerstag von 7:15 – 13:15 Uhr, Freitag von 7:15 – 12:00 Uhr

  • 3) Erkrankung eines Kindes/Unterrichtsbefreiung

Wenn Ihr Kind erkrankt ist, geben Sie uns bitte telefonisch Bescheid. Sollte das Sekretariat nicht besetzt sein, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Informieren Sie uns unbedingt vor 8.00 Uhr, damit wir die Mitteilung rechtzeitig an den Klassenlehrer weitergeben können. Vergessen Sie auch nicht, Ihrem Kind am ersten

Schulbesuchstag nach der Erkrankung eine schriftliche Entschuldigung (einen Vordruck finden Sie auf der Homepage der Schule) über den gesamten Zeitraum der Erkrankung mitzugeben.

Sollte Ihr Kind aus dringenden Gründen (z. B. Einstellungsprüfung, Vorstellungsgespräch, ...) den Unterricht vorzeitig verlassen müssen oder gar nicht besuchen können, so stellen Sie bitte frühzeitig einen Antrag auf Unterrichtsbefreiung (im Sekretariat erhältlich bzw. als Download auf der Homepage).

  • Anmeldung zur Elternsprechstunde

In diesem Brief teilen wir Ihnen die Sprechzeiten der Lehrkräfte unserer Schule mit. Nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten mit der Lehrkraft Ihres Kindes. Bitte melden Sie sich unbedingt vorher an, damit die Klassenlehrer die entsprechenden Unterlagen für dieses Gespräch vorbereiten können. Haben Sie auch Verständnis dafür, wenn wir trotz Voranmeldung absagen müssen, falls plötzlich eine Lehrkraft erkrankt ist und eine Klasse mitgeführt werden muss.

Die Fachlehrkräfte können Sie nach Vereinbarung sprechen.

  • 5) Vorankündigung

Auch in diesem Jahr möchten wir die Aktion Pomoć unterstützen. Ehrenamtliche  Helfer bringen Ihre Päckchen nach Bosnien. Bitte verwenden Sie nur die entsprechenden Kartons. Sie werden bei Interesse an Ihr Kind verteilt. Für Ihre Spende bedanken wir uns im Voraus.

  • 6) Beratung in Problemfällen

Für unsere Schule ist Herr Christian Biersack, Beratungslehrer (Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg) zuständig. Außerdem können Sie Frau Klein, Frau Rosskopf und Herrn Oeckl vom Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (Sonderpädagogisches Förderzentrum Su.-Ro.) um Rat bitten. Zudem stehen Ihnen Frau Cornelia Schießl (Alternatives schulisches Angebot - ASA) und Frau Sabrina Gebhard (Jugendsozialarbeiterin an Schulen) mit Rat und Tat zur Seite. Falls Sie dies wünschen, nehmen Sie bitte über Ihren Klassenlehrer oder das Sekretariat Kontakt auf.

  • 7) Ferienordnung:

 

- Herbst:                                30.10.2017 – 03.11.2017

- Weihnachten:                   25.12.2017 – 05.01.2018

- Fasching:                            12.02.2018 – 16.02.2018

- Ostern:                               26.03.2018 – 06.04.2018

- Pfingsten:                           22.05.2018 – 01.06.2018

- Sommer:                            30.07.2018 – 11.09.2018

- unterrichtsfrei: Buß- und Bettag, Mittwoch, 22.11.2017

  • 8) Termine

           15.11.2017:                                         1. Elternsprechtag                         

           17.01.2018:                                         Info-Abend zum Übertritt für 4. Klassen  

           19.01.2018:                                         Leistungsbericht der 4. Klassen

           23.02.2018:                                         Zwischenzeugnisse

           26.02.2018:                                         Info-Abend zum Übertritt in den M-Zug

           26.02. – 02.03.2018:                         Anmeldung zum M-Zug

           26.02.2018:                                         vorläufige Anmeldung M 10

           26.02./28.02./05.03.2018:              VERA 8. Klassen

           18.04.2018:                                         Orientierungsarbeiten für 2. Klassen

           18.04./20.04./24.04.2018:              VERA 3. Klassen

           18.06. – 20.06.2018 :                        schriftliche Prüfungen für 10. Klassen

           25.06. – 28.06.2018:                         schriftliche Quali-Prüfungen für 9. Klassen

           20. und 23.07.2018: endgültige Anmeldung M 10

           04.09. – 06.09.2018:                         Aufnahmeprüfung in den M-Zug

  • 9) „Stille Pause“ - ein Angebot der Schulseelsorge

Schüler sehnen sich im lauten und oftmals unruhigen Schulalltag manchmal nach Ruhe und Stille. Diese Möglichkeit haben die Schüler bei der sog. „Stillen Pause“. Dabei kommen die Schüler mit ihrem Pausenbrot zu Beginn der großen Pause in das Spielezimmer, suchen sich einen Platz und machen es sich bequem.

Das Wichtigste: Es wird NICHT gesprochen!

Die Teilnehmer dürfen sich bei leiser Musik entspannen, zur Ruhe kommen, die Stille genießen, damit sie wieder Kraft schöpfen können für den weiteren Schultag. Natürlich können sie dabei ihr Pausenbrot essen und etwas trinken. Manchmal wird es auch einige Gedanken geben oder auch eine Kleinigkeit zum Mitnehmen.

Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, ob es dieses Angebot wahrnehmen möchte! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Allerdings ist die Teilnehmerzahl aufgrund der Größe des Raumes begrenzt.

Von Heraklit stammt der Spruch „Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen.“ Celestin Freinet wird der Spruch zugeschrieben: “Der Geist der Kinder ist nicht eine Scheune, die man füllt, sondern ein Feuer, das man nährt!“  In diesem Sinne bitte ich Sie, schenken Sie uns Lehrerinnen und Lehrern das nötige Vertrauen, um möglichst viele Flammen in Ihrem Kind entzünden zu können und dieses Feuer am Lodern zu halten, denn das Wohl Ihrer Kinder liegt uns sehr am Herzen. Dazu bedarf es aber auch Ihrer Mithilfe und Mitarbeit, suchen Sie daher das Gespräch mit den Lehrkräften und auch mit der Schulleitung. Vieles lässt sich in kurzen Gesprächen zur Zufriedenheit aller klären und lösen, ohne es zum Problem werden zu lassen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein angenehmes, möglichst stressfreies und erfolgreiches Schuljahr.

Das Verfahren zur Wahl des Elternbeirats:

Wahlberechtigt sind alle Erziehungsberechtigten, die wenigstens ein Kind haben, welches die Grund- oder Mittelschule besucht.

Wählbar sind alle Wahlberechtigten.

Zusammensetzung des Elternbeirats

Für je 15 Schüler ist ein Mitglied des Elternbeirats zu wählen, maximal jedoch 12 Mitglieder.

Daraus ergibt sich, dass der neue Elternbeirat sowohl an der Grundschule als auch an der Mittelschule aus jeweils 12 Mitgliedern bestehen wird.

Wahlvorschläge: Alle Wahlberechtigten können bei der Vorsitzenden des Elternbeirates Wahlvorschläge abgeben.

Verfahrensweise an unserer Schule

Die Wahlen zum Elternbeirat finden statt am Donnerstag, 19.10.2017 um 19:30 Uhr im Mehrzweckraum der Schule (Eingang Sporthalle)

Die Wahlen werden für jede Schule separat durchgeführt; genauere Informationen am Wahlabend.

 

Elternbeirat und Schulleitung bitten Sie, liebe Eltern, sich die Zeit für die Elternbeiratswahl zu nehmen und zum Wahltermin in die Schule zu kommen. Nutzen Sie die Möglichkeit, Einfluss auf die schulische Arbeit zum Wohle Ihres Kindes zu nehmen und stellen Sie sich als Wahlkandidat zur Verfügung. Wenn Sie selbst nicht zur Wahl stehen (aus welchen Gründen auch immer), Sie kennen aber jemanden, der sich gerne in den Elternbeirat einbringen würde, so schlagen Sie diese Person zur Wahl vor und teilen dies der Elternbeiratsvor-sitzenden der Mittelschule, Frau Julia Jung schriftlich (auch per Email) mit; Voraussetzung jedoch ist, dass die vorgeschlagene Person auch zur Wahl bereit ist und dies Frau Jung (auch telefonisch) bestätigt.

Bei der 1. Sitzung des Elternbeirates werden dann die/der Vorsitzende und weitere Funktionsträger gewählt.

Sprechzeiten der Lehrkräfte Schuljahr 2017/2018

Klasse

Lehrkraft

Sprechtag:

 

Sprechzeit:

Zimmer

1a

Großmann, Andrea

Montag

10:50 – 11:35 Uhr

Elternsprechzimmer

1b

Lösch-Ringer, Maria

Donnerstag

13:05 – 13:50 Uhr

Elternsprechzimmer

2a

Trummer, Hedwig

Mittwoch

10:05 – 10:50 Uhr

Elternsprechzimmer

2b

Dennerlein, Ricarda

Dienstag

09:55 – 10:40 Uhr

Elternsprechzimmer

3a

Schuierer Caroline

Mittwoch

10:50 – 11:35 Uhr

Elternsprechzimmer

3b

Gruschwitz Karin

Freitag

08:50 – 09:35 Uhr

Elternsprechzimmer

3c

Divers Karin

Montag

10:05 – 10:50 Uhr

Elternsprechzimmer

4a

Zollinger, Michael

Dienstag

10:50 – 11:35 Uhr

Elternsprechzimmer

4b

Frühwirth Martina

Mittwoch

08:50 – 09:35 Uhr

Elternsprechzimmer

Ü-GS 1

Arnold, Kerstin

Donnerstag

12:25 – 13:10 Uhr

Klassenzimmer

Ü-GS 2

Liebig, Maria 

Montag

11:40 – 12:25 Uhr

Klassenzimmer

5

List, Johann

Donnerstag

11:40 – 12:25 Uhr

ESZ bzw. OG12/20 /EG4

6

List, Antje

Mittwoch

10:05 – 10:50 Uhr

ESZ bzw. OG28 (M7)

7R

Übelacker Laura

Mittwoch

10:50 – 11:35 Uhr

ESZ bzw. OG28 (M7)

7M

Schmidt, Wolfgang

Donnerstag

11:40 – 12:25 Uhr

Elternsprechzimmer

8

Ottmann Stefan

Freitag

10:10 – 10:50 Uhr

Konrektorat

8Ma

Schießl, Cornelia

Dienstag

10:50 – 11:35 Uhr

Klassenzimmer

9

Haslbeck, Klaus

Dienstag

10:50 – 11:35 Uhr

ESZ bzw. OG17 (R8)

VK1

Schneider, Jürgen

Donnerstag

10:50 – 11:35 Uhr

Elternsprechzimmer

9Ma

Nittke, Sabine

Dienstag

09:00 – 09:45 Uhr

Elternsprechzimmer

10Ma

Niklas, Emma

Freitag

09:00 – 09:45 Uhr

Elternsprechzimmer

10Mb

Feiler, Thomas

Mittwoch

11:40 – 12:25 Uhr

Elternsprechzimmer

Schulleiter

Meinl, Heinz

Donnerstag,  und nach Vereinbarung

10:05 – 10:55 Uhr

Rektorat

Die Sprechzeiten der Religionslehrkräfte,  der Förderlehrerinnen Frau Nußstein und Frau Schmid, sowie von Herrn Mitterer und von Frau Scheuplein erfolgen nach Vereinbarung. 

 

Die Fachlehrer haben immer in der ersten Woche des Monats ihre Sprechzeiten 

nach telefonischer Voranmeldung: Tel. 09664/913450

Fachlehrer/in EG

Demleitner-Kotz, Lydia

Donnerstag

10:05 – 10:50 Uhr

ESZ bzw Musik-Zi.

Fachlehrer/in EG

Hamann, Jutta

Dienstag

10:05 – 10:50 Uhr

Elternsprechzimmer

Fachlehrer/in EG

Siegert , Franziska

Donnerstag

10:05 – 10:50 Uhr

ESZ bzw Musik-Zi.

Fachlehrer/in EG

Donhauser-Koller, Anita

Donnerstag

11:15 – 12:00 Uhr

ESZ bzw Musik-Zi.

Fachlehrer/in mt

Stopfer-Höhn, Marlene

Donnerstag

13:10 – 13:55 Uhr

Computerraum EG II

Fachlehrer/in mt

Rester-Achhammer, Regina

Freitag

11:35 - 12:25 Uhr

Elternsprechzimmer

Fachlehrer/in mt

Rosner, Elke

Donnerstag

11:35 – 12:20 Uhr

Elternsprechzimmer

Fachlehrer mt

Wüst, Johannes

n. Vereinbarung

   

Fachlehrerin

Brendel Heike

n. Vereinbarung

   

Beratungslehrkraft der Schule ist: Herr Christian Biersack

Sprechzeit an der Krötensee-Mittelschule: nach Vereinbarung

Telefonsprechstunde unter  09661/877690  -   Montag, 12:15 – 13:00 Uhr

Beratungstag:  Donnerstag 8:00 – 9:30 Uhr

Für die Grund- und Mittelschule Hahnbach zuständige Schulpsychologin:

Frau Friederike Seitz, Beratungsrektorin

Telefonsprechstunde am Staatl. Schulamt Amberg-Sulzbach

Dienstag, von 10 Uhr bis 11 Uhr - Telefon : 09621/39617  Fax: 09621/37605901

und

Telefonsprechstunde GS/MS Kastl

Montag 12:15 bis 13 Uhr – Telefon: 09625/914123

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                   

Klassenelternsprecher im Schuljahr 2017/18

 

 

Klassenelternsprecher der Grundschule Hahnbach

 

 

Kl. 1a

Daniela Schöberl, Ferdinand-Rosner-Str. 2, 92249 Vilseck, Tel. 0171 - 3612358

 

Kl. 1b

Kerstin Doren, Am Gartenacker 6, Süß, Tel. 09664-9539268 und 0176 - 23108780

 

Kl. 2a

Alexandra Weidner, Lindenstr. 11, 92256 Hahnbach, Tel. 0176 - 98960566                    

 

Kl. 2b

Jana Roth, Mimbach 154, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 9546798

 

Kl. 3a

Birgit Schaller, Mühlstr. 13, 92256 Hahnbach, Tel. 0151 - 10080512

 

Kl. 3b

Ines Adam-Neft, Schulstr. 26, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 9539255

 

Kl. 3c

Cora-Lee Tims, Blumenstr. 9, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 -7109041          

 

Kl. 4a

Melanie Kaufmann, Dürnsricht 9a, 92256 Hahnbach, Tel. 09661 - 5060684                                

 

Kl. 4b

Marianne Dauenheimer, Bergstr. 27, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 9548771

 

Kl. Ü-GS 1

kein Klassenelternsprecher

 

Kl. Ü-GS 2

Abdulmonem Al Krad, Robert-Bosch-Str. 6, 92249 Vilseck, Tel. 0151 - 11555833

 

 

 

Klassenelternsprecher der Mittelschule Hahnbach

 

Kl. 5

Myriam Gallitzendörfer, Nelkenstr. 8, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 953448

 

Kl. 6

Julia Jung, Lindenstr. 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 2999837

 

Kl. 7

Heike Pamler, Grundweg 11, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 953363

 

Kl. 7M

Jürgen Zimmermann, Jägergasse 12, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 952498

 

Kl. 8

Alexandra Neiswirth, Sandstr. 13, 92256 Hahnbach, 09664 - 953117

 

Kl. 8Ma

Nicole Schwarzer, Lindenstr. 13, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 9539271

 

Kl. 9

Heike Klober, Frühlingsstr. 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 953242

 

Kl. 9Ma

Marcus Falk, Südstr. 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664 - 771546

 

Kl. 9 Vk 1

Georg Hellebrand, Schloßstr.1, 92289 Ursensollen-Hohenkemnath, Tel. 09628 - 4192002

 

Kl. 10Ma

Lothar Neuberger, Atzmannsricht 34, 92274 Gebenbach, Tel. 0175 - 7215527

 

Kl. 10Mb

Eva Meier, Bachwiesen 18, 92253 Schnaittenbach, Tel. 09622 - 718120

 

 

Herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für dieses Amt zur Verfügung stellen und Ihre Ideen und Tatkraft in die Schule einbringen wollen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein angenehmes, möglichst stressfreies und erfolgreiches Schuljahr.

Mit freundlichen Grüßen

H. Meinl, Rektor

Am 9. Februar 2017 musste die Schule schweren Herzens mehrere Elternbeiräte verabschieden.

ElternbeiratVerabschiedung 17

Martina Wawersig war seit 2013 Mitglied im Elternbeirat und hatte den Vorsitz sowohl für den Elternbeirat der Mittelschule als auch den gemeinsamen beider Schulen übernommen. Sie hatte die verschiedensten Aktivitäten tatkräftigst unterstützt. Als Beispiele seien sowohl die Verköstigung der Schulneulinge als auch die Besucher des Mittelschultags mit Kaffee und Kuchen sowie die tatkräftige Mithilfe bei den Schulfesten (Wasserfest, Einweihung des Sportplatzes und des Grundschulpausenhofs) genannt. Frau Wawersig hatte ein geschicktes Talent, immer viele Helfer zu mobilisieren, und war immer ein äußerst angenehmer und sachlicher Gesprächspartner, insbesondere auch während der externen Evaluation.

Darüber hinaus war sie für alle Ideen und Fragen offen und hatte immer das Wohl der Kinder vor Augen.

Herzlichen Dank für die angenehme, offene und unterstützende Zusammenarbeit während der Zeit im Elternbeirat!

Matthias Reutner, der stellvertretende Vorsitzende des Elternbeirats der Mittelschule, brachte sich als Ideengeber und hilfreicher "Macher" bei deren Umsetzung ein. Auf seine Initiative hin wurde der Förderverein gegründet, dessen Satzung auch aus seiner Feder stammt. Bei den Schulfesten konnte man immer auf seine Hilfe und Unterstützung zählen.

Die Schulleitung sowie die Homepagebeauftragte bedanken sich bei Herrn Reutner für sein großes Lob für die neue Homepage. ;) Die Wirkung der Schule auf Eltern und die Öffentlichkeit war für ihn ein wichtiges Thema, so dass er als ein wertvolles Bindeglied zwischen Schule und Außenwelt fungierte.

Herzlichen Dank für die informative und ehrliche Zusammenarbeit!

Als weitere Elternbeiratsmitglieder wurden Beate Pfab, Anita Freimuth, Melanie Kaufmann und Stefanie Weiß verabschiedet. Ohne ihre Mithilfe wären die wichtigen Aktionen im Schulleben der vergangenen Jahre nicht möglich gewesen.

Ein herzliches Dankeschön für die große Unterstützung mit all der Zeit und Kraft, die Sie zum Wohl der Kinder an unserer Schule geopfert haben!

Elternbeirat

Eine Liste der Mitglieder des Elternbeirats finden Sie hier.

Liebe Eltern,

zu Beginn des Schuljahres 2016/17 darf ich Ihnen einige Informationen geben.

An der Grundschule Hahnbach konnten heuer 9  Regelklassen und 2 Übergangsklassen gebildet werden, jeweils eine Klasse pro Jahrgangsstufe wird in Gebenbach unterrichtet.

An der Mittelschule konnten 11 Klassen gebildet werden, davon sind 6 Klassen im M-Zug.

Um Ihre Kinder bestmöglich fördern und fordern zu können, wurden in verschiedenen Jahrgangsstufen, vor allem in den Abschlussklassen, Stütz- und Förderkurse eingerichtet. Zudem steht uns heuer mit Frau Silke Bauer eine Förderlehrkraft in der Mittelschule zur Verfügung.

Sowohl in der Grundschule wie auch in der Mittelschule sind unsere Förderlehrkräfte mit mehreren Stunden zur Differenzierung eingesetzt.

Um die Vorschulkinder auf den Übergang in die Grundschule noch besser vorbereiten zu können, werden Frau Trummer und Frau Lösch-Ringer engen Kontakt zu den Kindertagesstätten halten und die Vorschulkinder in Zusammenarbeit mit dem Personal in den Kindergärten in verschiedenen Bereichen unterstützen.

1)       Nach der Zuteilung der Lehrkräfte durch das Staatl. Schulamt ergibt sich im laufenden Schuljahr folgende Klassenverteilung:

          Grundschule Hahnbach: Klasse 1a: Hedwig Trummer; 1b: Ricarda Dennerlein; 2a: Andrea Großmann; 2b: Maria Lösch-Ringer; 2c: Ursula Wiesgickl; 3a: Michael Zollinger; 3b: Ulrike Wesnitzer; 4a: Karin Divers; 4b: Karin Gruschwitz; Ü 1: Kerstin Arnold; Ü 2: Maria Liebig.

          Die „b“-Klassen werden im Schulhaus in Gebenbach unterrichtet.

Mittelschule Hahnbach: Kl. 5: Antje List; Kl. 6: Johann List; Kl. 7: Stefan Ottmann;

Kl. 8: Klaus Haslbeck; Kl. 9: Friedrich Neumüller. Im M-Zug werden die Klassen von folgenden Lehrkräften geführt: M 7: Cornelia Schießl; M 8a: Wolfgang Schmidt; M 9a: Emma Niklas;   M 9b: Thomas Feiler; M 10a: Jürgen Schneider; M 10b: Sabine Nittke.

Ferner unterrichten an der Schule Lehrerin Alexandra Baldauf, Lehramtsanwärterin Laura Übelacker Schulleiter Heinz Meinl, die Fachlehrkräfte Lydia Demleitner-Kotz, Anita Donhauser-Koller, Jutta Hamann, Franziska Siegert, Heike Brendel, Regina Rester-Achhammer, Elke Rosner, Marlene Stopfer-Höhn, Johannes Wüst und die Förderlehrerinnen Astrid Nußstein und Silke Bauer sowie Religionslehrer Pfarrer Dr. Christian Schulz, Pfarradministrator Christian Preitschaft, die Religionspädagoginnen Rita Weiß, Irene Elsner und Christiane Müller sowie Religionspädagoge Christoph Strempel. Für die mobile Reserve stellt die Schule die Lehrkraft Ulrike Mattgey.

 

2) Im Schuljahr 2016/17 sind die Öffnungszeiten des Sekretariats folgende:

           Montag bis Donnerstag von 7:15 – 13:15 Uhr, Freitag von 7:15 – 12:00 Uhr

3) Erkrankung eines Kindes/Unterrichtsbefreiung

Wenn Ihr Kind erkrankt ist, geben Sie uns bitte telefonisch Bescheid. Sollte das Sekretariat nicht besetzt sein, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Informieren Sie uns unbedingt vor 8.00 Uhr, damit wir die Mitteilung rechtzeitig an den Klassenlehrer weitergeben können. Vergessen Sie auch nicht, Ihrem Kind am ersten

Schulbesuchstag nach der Erkrankung eine schriftliche Entschuldigung über den gesamten Zeitraum der Erkrankung mitzugeben. Für die Mittelschule gilt: Fehlt Ihr Kind an Tagen, an welchen eine Probe angesagt ist, erbitten wir ein ärztliches Attest.

Sollte Ihr Kind aus dringenden Gründen (z. B. Einstellungsprüfung, Vorstellungsgespräch, ...) den Unterricht vorzeitig verlassen müssen oder gar nicht besuchen können, so stellen Sie bitte frühzeitig einen Antrag auf Unterrichtsbefreiung (im Sekretariat erhältlich bzw. als Download auf der Homepage).

4) Anmeldung zur Elternsprechstunde

In diesem Brief teilen wir Ihnen die Sprechzeiten der Lehrkräfte unserer Schule mit. Nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten mit der Lehrkraft Ihres Kindes. Bitte melden Sie sich unbedingt vorher an, damit die Klassenlehrer die entsprechenden Unterlagen für dieses Gespräch vorbereiten können. Haben Sie auch Verständnis dafür, wenn wir trotz Voranmeldung absagen müssen, falls plötzlich eine Lehrkraft erkrankt ist und eine Klasse mitgeführt werden muss.

Die Fachlehrkräfte können Sie nach Vereinbarung sprechen.

 5) Vorankündigung

Auch in diesem Jahr möchten wir die Aktion Pomoc unterstützen. Ehrenamtliche  Helfer bringen Ihre Päckchen nach Bosnien. Bitte verwenden Sie nur die entsprechenden Kartons. Sie werden bei Interesse an Ihr Kind verteilt. Für Ihre Spende bedanken wir uns im Voraus.

6) Beratung in Problemfällen

Für unsere Schule ist Herr Christian Biersack, Beratungslehrer (Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg) zuständig. Außerdem können Sie Frau Hanke, Frau Rosskopf und Herrn Oeckl vom Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (Sonderpädagogisches Förderzentrum Su.-Ro.) um Rat bitten. Zudem stehen Ihnen Frau Cornelia Schießl (Alternatives schulisches Angebot - ASA) und Frau Sabrina Gebhard (Jugendsozialarbeiterin an Schulen) mit Rat und Tat zur Seite. Falls Sie dies wünschen, nehmen Sie bitte über Ihren Klassenlehrer oder das Sekretariat Kontakt auf. 

7) Ferienordnung:

- Herbst:                                31.10.2016 – 04.11.2016

- Weihnachten:                    26.12.2016 – 06.01.2017

- Fasching:                            27.02.2017 – 03.03.2017

- Ostern:                                10.04.2017 – 21.04.2017

- Pfingsten:                           05.06.2017 – 17.06.2017

- Sommer:                            31.07.2017 – 11.09.2017

- unterrichtsfrei: Buß- und Bettag, Mittwoch, 16.11.2016

8) Termine

           21.11.2016:                                         1. Elternsprechtag                         

           17.01.2017:                                         Info-Abend zum Übertritt für 4. Klassen  

           20.01.2017:                                         Leistungsbericht der 4. Klassen

           17.02.2017:                                         Zwischenzeugnisse                        

           20.02.2017                                          Info-Abend zum Übertritt in den M-Zug

           20.02. – 24.02.2017:                         Anmeldung zum M-Zug

           09.03./13.03./15.03.2017:              VERA 8. Klassen

           28.04.2017:                                         Orientierungsarbeiten für 2. Klassen

           28.04./03.05./05.05.2017:              VERA 3. Klassen

           20.06. – 22.06.2017 :                        schriftliche Prüfungen für 10. Klassen

           27.06. – 30.06.2017:                         schriftliche Quali-Prüfungen für 9. Klassen

 9) „Stille Pause“ - ein Angebot der Schulseelsorge

Schüler sehnen sich im lauten und oftmals unruhigen Schulalltag manchmal nach Ruhe und Stille. Diese Möglichkeit haben die Schüler jeden Donnerstag bei der sog. „Stillen Pause“.

Dabei kommen die Schüler mit ihrem Pausenbrot zu Beginn der großen Pause in das Spielezimmer, suchen sich einen Platz und machen es sich bequem.

Das Wichtigste: Es wird NICHT gesprochen!

Die Teilnehmer dürfen sich bei leiser Musik entspannen, zur Ruhe kommen, die Stille genießen, damit sie wieder Kraft schöpfen können für den weiteren Schultag. Natürlich können sie dabei ihr Pausenbrot essen und etwas trinken. Manchmal wird es auch einige Gedanken geben oder auch eine Kleinigkeit zum Mitnehmen.

Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, ob es dieses Angebot wahrnehmen möchte! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Allerdings ist die Teilnehmerzahl aufgrund der Größe des Raumes begrenzt.

Sprechzeiten der Lehrkräfte Schuljahr 2016/2017

Klasse Lehrkraft Sprechtag: Sprechzeit: Zimmer
1a Trummer, Hedwig Donnerstag 09:55 – 10:40 Uhr Elternsprechzimmer
1b Dennerlein, Ricarda Dienstag 11:35 – 12:20 Uhr Elternsprechzimmer
2a Großmann, Andrea Montag 10:05 – 10:50 Uhr Elternsprechzimmer
2b Lösch-Ringer, Maria Dienstag 13:05 – 13:50 Uhr Elternsprechzimmer
2c Wiesgickl, Ursula Donnerstag 11:40 – 12:25 Uhr Elternsprechzimmer
3a Zollinger, Michael Mittwoch 10:05 – 10:50 Uhr Elternsprechzimmer
3b Wesnitzer, Ulrike Montag 09:55 – 10:40 Uhr Elternsprechzimmer
4a Divers, Karin Donnerstag 09:00 – 09:45 Uhr Elternsprechzimmer
4b Gruschwitz, Karin Freitag 10:40 – 11:25 Uhr Elternsprechzimmer
Ü-GS 1 Arnold, Kerstin Donnerstag 12:25 – 13:10 Uhr Klassenzimmer
Ü-GS 2 Liebig, Maria  Donnerstag 12:25 – 13:10 Uhr Klassenzimmer
5 List, Antje Donnerstag 10:05 – 10:50 Uhr Elternsprechzimmer
6 List, Johann Mittwoch 09:00 – 09:45 Uhr Elternsprechzimmer
7 Ottmann Stefan Montag 10:50 – 11:35 Uhr Konrektorat
7M Schießl, Cornelia Donnerstag 11:40 – 12:25 Uhr Elternsprechzimmer
8 Haslbeck, Klaus Dienstag 10:50 – 11:35 Uhr Elternsprechzimmer
8Ma Schmidt, Wolfgang Donnerstag 12:25 – 13:10 Uhr Elternsprechzimmer
9 Neumüller, Friedrich Mittwoch 10:05 – 10:50 Uhr Elternsprechzimmer
9Ma Niklas, Emma Donnerstag 09:00 – 09:45 Uhr Elternsprechzimmer
9Mb Feiler, Thomas Freitag 10:05 – 10:50 Uhr Elternsprechzimmer
10Ma Schneider, Jürgen Montag 11:40 – 12:25 Uhr Elternsprechzimmer
10Mb Nittke, Sabine Donnerstag 10:50 – 11:35 Uhr Elternsprechzimmer
Schulleiter Meinl, Heinz Montag und nach Vereinbarung 10:55 – 11:35 Uhr Rektorat
Lehrerin Baldauf, Alexandra Dienstag 12:25 – 13:10 Uhr Elternsprechzimmer
Lehramtsanwärterin Übelacker, Laura Montag 11:40 – 12:25 Uhr Klassenzimmer R 7

Die Sprechzeiten der Religionslehrkräfte, sowie der Förderlehrerinnen Frau Nußstein und Frau Bauer erfolgen nach Vereinbarung. 

Die Fachlehrer haben immer in der ersten Woche des Monats ihre Sprechzeiten 

nach telefonischer Voranmeldung: Tel. 09664/913450

Fachlehrer/in EG Demleitner-Kotz, Lydia Mittwoch 12:25 – 13:10 Uhr Elternsprechzimmer
Fachlehrer/in EG Hamann, Jutta Freitag 10:05 – 10:50 Uhr Werkraum
Fachlehrer/in EG Siegert , Franziska Dienstag 12:25 – 13:10 Uhr Elternsprechzimmer
Fachlehrer/in EG Donhauser-Koller, Anita Mittwoch 11:15 – 12:00 Uhr Elternsprechzimmer
Fachlehrer/in mt Stopfer-Höhn, Marlene Donnerstag 10:05 – 10:50 Uhr Computerraum EG II
Fachlehrer/in mt Rester-Achhammer, Regina Mittwoch 12:25 – 13:10 Uhr Elternsprechzimmer
Fachlehrer/in mt Rosner, Elke Mittwoch 10:50 – 11:30 Uhr Elternsprechzimmer
Fachlehrer mt Wüst, Johannes Dienstag 11:40 – 12:25 Uhr Werkraum
Fachlehrerin Brendel Heike n.Vereinbarung

Beratungslehrkraft der Schule ist: Herr Christian Biersack

Sprechzeit: 

Krötensee-Mittelschule: nach Vereinbarung –

Telefonsprechstunde unter  09661/8776941  -   Dienstag, 8:45 – 9:30 Uhr

Beratungstag: Montag

Für die Grund- und Mittelschule Hahnbach zuständige Schulpsychologin:

Frau Friederike Seitz, Beratungsrektorin

Sprechzeit: Mittwoch, von 10:45 Uhr bis 11:45 Uhr - Telefon : 09621/39617  Fax: 09621/37605900

im Staatl. Schulamt Amberg-Sulzbach

und

Telefonsprechstunde: Donnerstag 10:45 bis 11:45 Uhr – Telefon: 09625/914123

Seyfried-Schweppermannschule in Kastl

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                   

Klassenelternsprecher im Schuljahr 2016/17

Klassenelternsprecher der Grundschule Hahnbach

Kl. 1a

Rolf Möller, Tel. 0177/7551555  

Kl. 1b

Jana Roth, Mimbach 154, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/9546798  

Kl. 2a

Alexandra Neiswirth, Sandstr. 13, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/953117                      

Kl. 2b

Ines Adam-Neft, Schulstr. 26, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/9539255  

Kl. 2c

Elisabeth Rothut, Frohnbergstr. 27, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/952440  

Kl. 3a

Melanie Kaufmann, Dürnsricht 9a, 92256 Hahnbach, Tel. 09661/5060684                                  

Kl. 3b

Marianne Dauenheimer, Bergstr. 27, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/9548771              

Kl. 4a

Marina Münch, Flurstr. 3, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/954924            

Kl. 4b

Florian Kustner, Am Fischweg 16, 92256 Hahnbach, Tel. 09621/899358  

Kl. Ü-GS 1

kein Klassenelternsprecher  

Kl. Ü-GS 2

kein Klassenelternsprecher  

Klassenelternsprecher der Mittelschule Hahnbach

Kl. 5

Julia Jung, Lindenstr. 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/2999837  

Kl. 6

Jürgen Zimmermann, Jägergasse 12, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/952498  

Kl. 7

Michaela Birner, Gaisbühl 42, 92256 Hahnbach, Tel. 0157/73501709  

Kl. 7M

Nicole Schwarzer, Lindenstr. 13, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/9539271  

Kl. 8

Heike Klober, Frühlingsstr. 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/953242  

Kl. 8Ma

Marcus Falk, Südstr. 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/771546  

Kl. 9

Jacqueline Moseler, Schulstr. 27, 92274 Gebenbach, Tel. 0173/2750128  

Kl. 9Ma

Lothar Neuberger, Atzmannsricht 34, 92274 Gebenbach, Tel. 0175/7215527  

Kl. 9Mb

Eva Meier, Bachwiesen 18, 92253 Schnaittenbach, Tel. 09622/718120  

Kl. 10Ma

Anita Spitzenberger, Breite Gasse 1, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/9539981  

Kl. 10Mb

Ingrid Reichl, Untersteinbach 1, 92242 Hirschau, Tel. 09608/923744  

 

„Keiner muss niederreißen, was der andere baut, keiner bauen, was der andere niederreißt. Die Übereinstimmung beider Eltern und der Lehrer ist das Wichtigste.“  (Johann Bernhard Basedow)

Schenken Sie uns Lehrerinnen und Lehrern das nötige Vertrauen, welches wir brauchen,  um Ihr Kind „aufbauen“ zu können, denn das Wohl Ihrer Kinder liegt uns sehr am Herzen. Dazu bedarf es aber auch Ihrer Mithilfe und Mitarbeit, suchen Sie daher das Gespräch mit den Lehrkräften und auch mit der Schulleitung. Vieles lässt sich in kurzen Gesprächen zur Zufriedenheit aller klären und lösen, ohne es zum Problem werden zu lassen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein angenehmes, möglichst stressfreies und erfolgreiches Schuljahr.

Mit freundlichen Grüßen

H. Meinl, Rektor

 

Elternbeirat der Mittelschule Hahnbach im Schuljahr 2016/17

1. Vorsitzende:

Julia Jung

Lindenstr. 5

92256 Hahnbach

Tel. 09664/2999837

2. Vorsitzender:

Christine Masek

Schalkenthaner Weg 28

92256 Hahnbach

Tel. 09664/953069

Schriftführer:

Lothar Neuberger

Atzmannsricht 32

 92274 Gebenbach

Tel.  0175/7215527

Mitglieder Elternbeirat der Mittelschule Hahnbach im Schuljahr 2016/17

Kl. 5

Christine Masek, Schalkenthaner Weg 28, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/953069

Kl. 5

Julia Jung, Andreas-Raselius-Str. 3, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/5729255
Kl. 5

Jennifer Winklmann, Aldholz 6a, 92256 Hahnbach, Tel. 09662/700686

Kl. 6

Kati Schweider, Kalvarienberg 6, 92274 Gebenbach, Tel. 09622/7193977

Kl. 7M

Silvia Sehr, Gartenweg 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/9296

Kl. 7M

Nicole Schwarzer, Lindenstr. 13, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/9539271

Kl. 8

Heike Klober, Frühlingsstr. 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/953242

Kl. 8M

Marcus Falk, Südstr. 5, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/771546

Kl. 9

Maria Steinmetz, Pickenricht 33, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/8297

Kl. 9Ma

Neuberger, Lothar, Atzmannsricht 32, 92274 Gebenbach, 0175/7215527

Kl. 9Mb

Eva Meier, Bachwiesen 18, 92253 Schnaittenbach, Tel. 09622/718120

Kl. 10Ma

Spitzenberger, Anita, Breite Gasse 1, 92256 Hahnbach, Tel. 09664/9539981

 

 

S A T Z U N G

Verein der Förderer der Grund- und Mittelschule Hahnbach

§ 1 Name

Der Verein führt den Namen:

          Verein der Förderer der Grund- und Mittelschule  Hahnbach  

Nach erfolgter Eintragung in das Vereinsregister erhält er den Zusatz „e.V.“

§ 2 Sitz

          Der Verein hat seinen Sitz in Hahnbach

§ 3 Zweck

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung.

Zweck des Vereins ist die  Förderung von Bildung und Erziehung durch ideelle und materielle Unterstützung der Grund- und Mittelschule Hahnbach.

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Beschaffung von Mitteln durch Beiträge, Spenden sowie durch Veranstaltungen, die geeignet sind, dem geförderten Zweck zu dienen.

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.

§ 4 Vermögen

          Die Mittel, die dem Verein für seine Zwecke zur Verfügung stehen sind:

          1. die Beiträge der Mitglieder

          2. Zuwendungen und Schenkungen

          3. Einnahmen aus besonderen Veranstaltungen kultureller Natur

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

 

 

§ 5 Mitgliedschaft

          Die Mitgliedschaft können erwerben:

          Einzelpersonen, Unternehmen, Behörden, Körperschaften, Vereine.

Die Aufnahme in den Verein wird beantragt durch Übersendung einer schriftlichen Beitragserklärung, über deren Annahme der Vorstand entscheidet.

§ 6 Mitgliedsbeitrag

Um den Bestand und die Tätigkeit des Vereins zu gewährleisten, wird durch den Vorstand ein Mindestbeitrag festgelegt.

§ 7 Beendigung der Mitgliedschaft

       Die Mitgliedschaft endet:

a) durch schriftliche Kündigung mit dreimonatiger Frist zum Schluss 

    des Geschäftsjahres

                 b) mit dem Tod des Mitglieds

                 c) durch Ausschluss aus dem Verein

             (bei Zuwiderhandlungen gegen die Bestrebungen des Vereins

              oder bei unehrenhafter Handlungsweise; der Ausschluss wird

                      nach Anhörung des betreffenden Mitglieds durch den Vorstand

                      ausgesprochen)

Ausscheidende Mitglieder erhalten weder eine Rückvergütung noch einen Anteil aus dem Vereinsvermögen.

§ 8 Organe des Vereins

          Organe des Vereins sind:

                    a) der Vorstand,

                    b) die Mitgliederversammlung

  § 9 Vorstand

          Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Vorsitzenden und dessem

Stellvertreter. Jeder ist einzeln zur Vertretung des Vereins berechtigt.

Im Innenverhältnis gilt, dass der Stellvertreter nur im Verhinderungsfall

des Vorsitzenden den Verein vertreten darf.

Mitglieder des Vorstands sind außerdem der Schriftführer, der Schatzmeister, der Schulleiter der Grund- und Mittelschule Hahnbach als Beisitzer und 4 weitere Beisitzer.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von einem Jahr, vom Tage der Wahl an gerechnet, gewählt.

Er bleibt bis zur Neuwahl des Vorsitzenden im Amt.

Eine Wiederwahl der Vorstandsmitglieder ist zulässig.

 

§ 10 Mitgliederversammlung

Der Vorsitzende beruft einmal pro Kalenderjahr die Mitglieder-versammlung ein und gibt Zeit, Ort und Tagesordnung den Mitgliedern spätestens acht Tage vor der Versammlung durch schriftliche Einladung und durch Veröffentlichung in der Tageszeitung  zur Kenntnis.

Die Mitgliederversammlung ist für folgende Angelegenheiten zuständig:

                    a) die Entgegennahme des Geschäftsberichtes für das abgelaufene

              Geschäftsjahr, die Genehmigung des Prüfungsberichtes über die

    Jahresrechnung, sowie die Entlastung des Vorstandes

b) Wahl und Abberufung der Mitglieder des Vorstandes

                    c) die Genehmigung von Satzungsänderungen

                    d) die Beschlussfassung über an die Mitgliederversammlung

     gerichtete Anträge.

Der Vorsitzende kann eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, wenn er dies für notwendig erachtet; er muss sie einberufen, wenn dies ein von 40 % der Mitglieder unterzeichneter Antrag mit Begründung verlangt.

In der Mitgliederversammlung werden die Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der Anwesenden gefasst; bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.

Satzungsänderungen können nur mit Dreiviertelmehrheit der Anwesenden beschlossen werden.

Die ordnungsgemäß einberufenen Mitgliederversammlungen sind ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Die Wahlen erfolgen durch Zuruf. Auf Antrag eines Mitglieds erfolgt die geheime Wahl.

Über jede Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift zu fertigen, die vom Vorsitzenden und vom Schriftführer zu unterzeichnen sind.

 

 

§ 11 Ämter

       Alle Ämter sind Ehrenämter.

§ 12 Geschäftsjahr

       Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

  § 13 Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann  nur in einer Mitgliederversammlung mit einer Anwesenheit von zwei Dritteln der Mitglieder und einer Stimmenmehrheit von drei Viertel der erschienenen Mitglieder beschlossen werden.

Ist die Versammlung beschlussunfähig, so hat der Vorsitzende innerhalb Monatsfrist eine neue Versammlung zu berufen, die dann ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen mit Dreiviertelmehrheit der Anwesenden beschließen kann.

Bei Auflösung des Vereins fällt das Vermögen  der Marktgemeinde Hahnbach als Sachaufwandsträger der Grund- und Mittelschule Hahnbach zu, die es unmittelbar und ausschließlich für diese Schule zu verwenden hat.

 

Ort: Hahnbach                           Datum: 02.03.2016