Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

  • Viertklässler auf den Spuren Martin Luthers

    WP 20170725 10 51 07 Pro

    Das diesjährige Reformationsjubiläum nahmen die Klassen 4a/b der Grundschule Hahnbach/Gebenbach mit ihren Klasslehrerinnen Karin Divers und Karin Gruschwitz am 25.07.2017 zum Anlass, um im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg auf Spurensuche zum Thema "Luther" zu gehen.

    WP 20170725 11 00 44 Pro

    Voraus ging dem Besuch der Ausstellung mit Museumsführer H. Käser die Behandlung des Themas im katholischen Religionsunterricht bei Religionslehrerin Rita Weiß auf der Basis des LehrplanPLUS für Kath. Religionslehre 3/4, in dem im Lernbereich 11 als zu erlangende Kompetenz formuliert ist: "Christ sein im Austausch mit anderen und Leben und Bedeutung Martin Luthers kennen."

    WP 20170725 11 12 49 Pro

    So machten sich 34 Schüler mit den drei Lehrerinnen auf nach Nürnberg. Der Museumspädagoge vom Kulturpädagogischen Zentrum, H. Käser, verstand es vorbildlich, den Schülern während der Führung zum Thema "Luther, Kolumbus und die Folgen - Herr Luther und seine neue Idee" ihr vorhandenes Wissen zu entlocken und sie mit auf die Spurensuche in die Vergangenheit zu nehmen.

    WP 20170725 11 18 42 Pro

    Ein Besuch auf der Burg und ein gemeinsames Eisessen rundeten den Schulausflug ab. Bezeichnend für das Interesse am Thema war die Aussage einer Schülerin, als sie von ihrer Klasslehrerin darauf angesprochen wurde, dass wohl das gerade stattfindende Eisessen das Schönste am Ausflug gewesen sei: "Nein, die Führung im Museum war das Schönste!"

    WP 20170725 11 25 59 Pro

  • Adventliche Feier in Hahnbach

    Auch wenn die traditionelle Hauptorganisatorin der Hahnbacher Adventsfeier, Hedwig Trummer, krankheitsbedingt ausfallen musste, ließen es sich die Klassen 1 bis 4 nicht nehmen, sich zu einer fröhlich-besinnlichen Stunde mit vielfältigen Beiträgen zu treffen. 

    Eröffnet wurde die Feier von der Bläsergruppe, die unter der Leitung von Frau Regina Rester-Achhammer eine "Adventsweise" spielte.

    IMG 9222

    Danach begrüßte Rektor Heinz Meinl alle Anwesenden, darunter besonders die Vorschulkinder aus den Kindertagesstätten Hahnbach und Süß, die als Gäste eingeladen waren.

    Mit dem Lied "Wir zünden eine Kerze an, damit es jeder sehen kann" brachten die Klassen Ü1 und Ü2 mit ihren Lehrerinnen Kerstin Arnold und Maria Liebig adventliche Kerzenlichtstimmung auf die Bühne.

    IMG 9225

    Die Vorschulkinder aus Hahnbach schlossen sich an mit ihrem Lied "Es singt in mir und klingt in mir", gefolgt vom Kindergarten aus Süß mit dem "Sternenlied", das von den Kindern sogar instrumental begleitet wurde.

    Kindergarten1

    Kindergarten2

    Danach nahm die Gitarrengruppe mit Lehrer Michael Zollinger die Zuhörer in den Bereich der Volksmusik mit zu den "Hiatabuam und Hiatamadln".

    IMG 9246

    Viel Applaus bekam das Theaterstück "Eine Geschichte vom Nikolaus", das die Lehrerinnen Andrea Großmann, Ursula Wiesgickl und Alexandra Baldauf mit den 2. Klassen eingeübt hatten. Darin hatte der Nikolaus seine Nikolausmütze verloren und reiste durch die Welt, bis er sie schließlich in Afrika auf einem Feigenbaum wiederfand. In der Darbietung wechselten sich gesprochene und gesungene Stücke ab, wobei letztere von den Schülern mit Flöten und Orff-Instrumenten sowie von Herrn Zollinger auf dem Akkordeon begleitet wurden.

    IMG 9265

    Das Akkordeon kam danach gleich wieder als Begleitung der Lieder "Winter hüllt ein Stadt und Land", "Mein Weihnachtsstern" und "Komm mit mir", die Herr Zollinger im Musikunterricht mit den Klassen 3a und 4a erarbeitet hatte, zum Einsatz.

    IMG 9274

    Den Übergang zur englischsprachigen Weihnachtsmusik leitete die Bläsergruppe mit "Jingle Bells" ein. Daran schlossen sich die Schüler der Klasse 4a an, die mit ihrer Lehrerin Karin Divers im Rahmen des Englischunterrichts das Weihnachtslied "The Little Drummer Boy" eingeübt hatten.

    IMG 9298

    Nachdem Rektor Meinl noch besinnliche Worte zum Weihnachtsfest gesprochen hatte, lobte er besonders das vorbildliche Verhalten der Vorschulkinder, das "bitte doch bis zum Schuleintritt so bleiben" solle.

    Einen heiteren Abschluss fand die Feier mit dem gemeinsamen Lied "Wer traurig ist, wird wieder froh", das von Michael Zollinger, der auch Akteure und Zuhörer durchs Programm geführt hatte, wieder auf dem Akkordeon begleitet wurde.

    Nachtrag: Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien führten die Schulspielgruppe unter der Leitung von Astrid Nußstein sowie die Klasse 1a mit ihrer inzwischen gesundeten Klasslehrerin Hedwig Trummer ihre Beiträge vor den anderen Grundschulklassen auf.

    Theatergruppe

    "Vom Streik der Rentiere"

     Trummer

  • Partnerschaft GS _ MS

    Grundschüler und Mittelschüler als gute Partner

    Partn_M7___2a  

    Der Erwerb sozialer Kompetenzen ist ein zentrales Ziel der Mittelschule Hahnbach. In diesem Rahmen pflegt die Schule den Austausch mit älteren Mitmenschen (regelmäßige Besuche beim Seniorennachmittag in Hahnbach) als auch den Kontakt mit jüngeren Mitschülern.

    Partn_5a___1a_Lesen

  • advent

     
     
    Advent_2010 
     Advent einmal anders leben!
     
    Interessiert? --- Ja, dann... 
  • Höflichkeit belohnt

    2010. und 2011. höflicher Schüler/in

    beim freundlichen Gruß erwischt und belohnt!

  • Wert Okt Höflichkeit

     

    WERTORIENTIERUNG

    Schwerpunkt im Monat

    Oktober:

    Wertorientierung_Hflichkeit_1 

  • Wert Nov Kreativiät

     

    WERTORIENTIERUNG

    Schwerpunkt im Monat

    November:

    Wertorientierung_Kreativ_1 

  • Wert Dez Hilfsbereitschaft

     

    WERTORIENTIERUNG

    Schwerpunkt im Monat

    Dezember:

    HilfsbereitschaftHilfsbereitschaft 

  • Leitbild

    Daran wollen wir unsimmer wieder orientieren:

    Leitbild

Das Kleingedruckte: