Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

Die freiwillige Teilnahme am alljährlichen Bayerischen Schülerleistungsschreiben des Bayerischen Stenografenverbandes gehört an der Hahnbacher Mittelschule bereits zur Tradition. Der Wettbewerb wird jedes Jahr in enger Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus durchgeführt und im Rahmen des Faches Wirtschaft vorbereitet und abgewickelt. Sehr zur Freude des Schulleiters, Rektor Heinz Meinl, konnte die Schule bereits zum wiederholten Male mit ausgezeichneten Leistungen der Schülerinnen und sogar mit einer Landessiegerin aus den eigenen Reihen glänzen. Im Bereich Autorenkorrektor – Kategorie 2 erzielte Melina Seifert für den Bereich der Mittelschulen die beste Punktzahl. Dabei ging es für die Teilnehmer/innen darum, eine Textvorlage, die mit Korrektur- und Bearbeitungshinweisen versehen war, möglichst schnell und fehlerfrei umzuformatieren. Zusammen mit den Zweit- und Drittplatzierten Johanna Schenk und Alina Neumüller bewies sie dabei eindrucksvoll den perfekten Umgang mit PC, Tastatur und Maus.

Die besten Teilnehmer in dieser und der weiteren Disziplin, der Texterfassung, werden dafür im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus bei einem Empfang geehrt. Alle drei Mädchen erhielten Gutscheine und Urkunden, welche auch für eine spätere Bewerbung in allen Berufssparten sehr hilfreich sein kann. Die Fachlehrerin Marlene Stopfer-Höhn hatte sie im Unterricht auf diesen Wettbewerb vorbereitet und ist jetzt stolz auf ihre Schülerinnen, welche durch viel Üben Geschicklichkeit und Konzentrationsfähigkeit bewiesen und sich somit wichtige Kompetenzen fürs spätere Berufsleben angeeignet haben. (Josef Iberer)

LeistungsschreibenKlein

Zum Bild: Über ihren Erfolg freuten sich Alina Neumüller, Melina Seifert und Johanna Schenk (ab 2. von links) mit Rektor Heinz Meinl (links) und Fachlehrerin Marlene Stopfer-Höhn (rechts).