Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

Im Rahmen des bundesweiten EU-Projekttags am 22. Mai malten sich die Kinder der Klasse 4a der Grundschule Hahnbach aus, wie sie in 15 Jahren in Europa leben möchten. 

 
Lotte
 
Von Schilling und Lire im Sommerurlaub sowie langen Staus an den Grenzen kann Klassleiterin Karin Divers noch erzählen - als die Schülerinnen und Schüler jedoch geboren wurden, war der Euro schon ein paar Jahre alt. 
So zeigte sich die Klasse während eines kurzen geschichtlichen Rückblicks immer wieder überrascht, wie weit die Einigung Europas erst in letzter Zeit vorangeschritten ist. 
Danach waren die Kinder selbst gefragt. Da die Klasse am Projekt "Zeitung macht Schule" teilnimmt, wurde zunächst die druckfrisch für jeden einzelnen gelieferte "Amberger Zeitung" nach Artikeln zum Thema "Europa" durchsucht. Danach entwarfen die Schüler in Bildern und Reimen Zukunftsvisionen über ein Europa im Jahr 2032.
 
Ben
 
Dabei standen bei den meisten so coole technische Errungenschaften wie schwebende Autos oder sogar Häuser im Vordergrund. Hier wurden auch aktuelle Entwicklungen wie Tablets in Schulen, Roboter als Haushaltshilfen, Elektro- bzw. Solarautos und die Nutzung nachhaltiger Energiequellen aufgegriffen.
 
Mia
 
Neben einer giftfreien Umwelt kamen aber noch weitere Herzensanliegen zur Sprache: Für jede Krankheit solle es eine wirksame Medizin geben.
 
Louis
 
Und von der Nachrichtenmeldung, dass endlich der Terror besiegt sei, träumt die ganze Klasse. Damit dürfte sie unter den Lesern ihrer Zeitung nicht alleine sein...

Linus

Schon der Film "Zurück in die Zukunft" aus dem Jahr 1985 stellte sich für 2015 einen "Skyway" voller fliegender Autos vor, ließ unten am Boden jedoch die Menschen von Telefonzellen aus telefonieren. Die Klasse 4a ist nun gespannt, ob sie mit ihren Voraussagen besser liegt.
 
(Zeitung macht Schule - Beitrag der Klasse 4a für die Amberger Zeitung / Sulzbach-Rosenberger Zeitung / Der neue Tag)
 
4aZukunft
 
Die Zeitung veröffentlichte den Bericht zusammen mit den folgenden Reimen:
 
"Tablets für die Schule sind nicht nur für Coole!" (Maliek Gallitzendörfer)
"Wenn Häuser über den Wolken schweben, kann man droben sehr gut leben." (Anna Götz)
"Roboter machen den Haushalt immer und räumen auf in meinem Zimmer." (Mia Ströhl)
"Wasser und Strom nur für dringende Sachen, das müssen wir jetzt wirklich machen!" (Lukas Reiser)
"Aspirin, Vitamin und die beste Medizin helfen den Menschen bei der Krankheit für ihre Gesundheit." (Louis Graf)
 
Artikel