Telefon Sekretariat: 09664/9134 - 50

Für 53 Erstklässler aus Hahnbach und Gebenbach war der Dienstag ein besonderer Tag, für sie begann in den beiden Schulhäusern in Hahnbach und Gebenbach die Schule.

Hahnbachnew

Die Schulneulinge in Hahnbach mit Klassenlehrerin Hedwig Trummer.

Nach einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakobus, der von Pfarrer Dr. Christian Schulz und Diakonin Irene Elsner gestaltet worden war, wurden 27 Schulneulinge in der Aula der Schule in Hahnbach von Rektor Heinz Meinl begrüßt. Der Schulleiter wünschte den Schulneulingen viel Freude bei den gemeinsamen Aktivitäten in ihrem ersten Schuljahr. An die Eltern appellierte er, den Kindern Zeit zu lassen,  um sich an die neue Situation gewöhnen und ihre Talente entwickeln zu können. „Die Kinder sollen gerne zur Schule kommen. Ihre Fähigkeiten sollen gefordert und gefördert werden“.

Mit  dem Lied „Seid Willkommen - nun beginnt die neue Zeit“, passend zum Schulanfang, begrüßten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a unter Leitung des Klassenlehrers Michael Zollinger die neuen Mitschüler. Mit dem Gedicht „Keine Angst vor der Schule“ und einer Geschichte vom Ernst des Lebens wurden die Schulneulinge mit ihren Eltern auf den neuen Lebensabschnitt eingestimmt. Anschließend begaben sich die Erstklässler mit ihrer Lehrerin Hedwig Trummer ins Klassenzimmer, während die Eltern die Gelegenheit nutzten, das Schulgebäude mit seinen Räumlichkeiten zu besichtigen. Der Elternbeirat bewirtete sie anschließend mit Kaffee und Kuchen.

In Gebenbach war Bürgermeister Peter Dotzler gekommen, um die 26 Abc-Schützen gemeinsam mit dem Schulleiter und der Klassenlehrerin Ricarda Dennerlein zu begrüßen. Auch in Gebenbach wurden die Schulneulinge von den Schülern der 2.Klasse mit Klassenlehrerin Maria Lösch-Ringer mit einem Lied und einem Gedicht begrüßt.

Gebenbachnew

26 Abc-Schützen mit ihrer Klassenlehrerin Ricarda Dennerlein genossen ihren ersten Schultag in Gebenbach.

Nach dem ersten Kennenlernen und dem Anfangsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin mit Pfarrvikar Christian Preitschaft wurden auch hier die Eltern mit Kaffee und Kuchen bewirtet, ehe der erste Schultag für die Erstklässler beendet war.

Josef Iberer